Der Operationstag

Bitte kommen Sie zum vereinbarten Termin und Zeitpunkt in unserer Klinik und melden sich an der Rezeption.

Sollten Sie zum Operations- oder Narkoseverfahren noch Fragen haben, besteht die Möglichkeit vorher noch mit dem Operateur oder Narkosearzt zu sprechen.Um vermeidbare Zwischenfälle auszuschließen, beachten Sie bitte unbedingt folgende Sicherheitsregeln:

  • Sechs Stunden vor der Anästhesie nichts mehr essen! Der Magen soll vor einer Anästhesie leer sein.
  • Vier Stunden vor der Anästhesie nichts mehr trinken! (Ausnahme: Narkosevorbereitungstablette(n) mit etwas Wasser).
  • Am Anästhesietag auch nicht mehr rauchen! Bitte schminken Sie sich ab (Make-up, Nagellack etc.) und lassen Sie alle leicht abnehmbaren Schmuckstücke (z.B. Ohrringe, Fingerringe, Halsketten, Piercing) in Ihrem Patientenspint. Kontaktlinsen dürfen nicht mit in den OP bzw. Untersuchungsraum genommen werden, Brillen nur bei starker Fehlsichtigkeit.
  • Lassen Sie ggf. auch Zahnteile (Zahnprothesen), künstliche Haarteile (Perücken) sowie andere Prothesen in Ihrem Patientenspint zurück. Ausnahmen sind nur nach Rücksprache mit dem Anästhesisten bzw. der Anästhesistin möglich.

Wenn Sie morgens Medikamente einnehmen, besprechen Sie bitte mit Ihren Anästhesisten, welche Medikamente Sie morgens vor der Anästhesie noch einnehmen können.